Gesprächstherapie

Die personenzentrierte Gesprächstherapie – auch Focusing genannt – stellt in besonderem Maße den Hilfe suchenden Menschen in den Mittelpunkt. Den Schwierigkeiten, die Sie Unterstützung suchen lassen und den Prozessen, welche dahinter liegen, nähern wir uns sehr behutsam und in Ihrem Tempo. Von Stunde zu Stunde geben Sie das Thema vor und wir erforschen gemeinsam, was Sie gerade benötigen, um mehr mit sich und der Situation in Kontakt zu kommen.

Der Kern ist das bedingungslose Annehmen von Ihnen als Menschen, ohne dass Sie dafür irgendwelche Erwartungen erfüllen müssen. Aus dieser Haltung erwächst eine tiefe Empathie und da Ihnen der Therapeut einfach als Mensch von Angesicht zu Angesicht begegnet, entsteht ein angstfreier Raum, der es Ihnen ermöglicht, mit sich selbst in einen authentischen Kontakt zu kommen und sich selbst zu erkunden und mit Ihnen Freundschaft zu schließen.

Von mir als Therapeut erhalten Sie Angebote, Anregungen und einen Spiegel, jedoch keine Ratschläge und Anweisungen.

Basis dieser Haltung ist, dass Sie alles, was Sie brauchen, bereits in sich tragen. Indem ich Sie dabei unterstütze, Zugang zu Ihrem Körperempfinden, den Gefühlen und Gedanken zu finden, eröffnen sich neue Ressourcen, Perspektiven und Handlungsspielräume.
So können Sie sich mehr und mehr für Ihre Erfahrung öffnen, erfahren mehr Autonomie, Selbstbestimmung und Flexibilität in Denken, Fühlen und Handeln.